Eigentlich bin ich mit meinem Ender3 ziemlich zufrieden, wäre nicht seine abartige Lautsträke beim Druck. Es pusten insgesamt vier Lüfter und dann noch die Schrittmotortreiber. Er steht im Arbeitszimmer und wenn er druckt, kann man da nichts mehr machen, auf Dauer ist es echt laut. So kam die Überlegung die Schrittmotortreiber upzugraden. Aber, das geht bei dem Drucker, bzw. dem verbauen Melzi-Board nicht, da die Treiber festverlötet sind... Also, der einzige Ausweg ist also das Board samt den Treiber zu tauschen... 

Es gibt viele China-Boards, gute und weniger gute. Meine Wahl fiel dabei auf ein MKS Gen L 1.0 Board mit TMC2208 Treiber für alle Achsen (sprich X, Y, Z und Extruder). Das Board wird mit Marlin-Firmware (1.1.9) geflashed.

Stückliste:

  • MKS Gen L 1.0 Board
  • 4x TMC2208 Schrittmotortreiber
  • SD-Karten Adapter
  • 10 poliges Flachbandkabel mit Stecker, zusätzlich zum Bestehenden, für das Display
  • einpaar JST Stecker, in 2 und 3 poligen Ausführung
  • Crimpzange
  • Multimeter
  • Schraubendreher in unterschiedlichen Größen

Vor dem Umbau muss man von Thingiverse noch einpaar Teile ausdrucken:

  • Adapter für die Platine
  • Kabelführung
  • Deckel der Controlbox mit Lüfter
  • Gehäuse für SD-Adapter (bzw. selber entwerfen)

Als erstes kommt das alte Board raus.